Pferdegestütztes Coaching

  Gehe mutig Deinen Weg und glaub an Deine Träume, denn das Leben ist eine Reise, die manchmal im Licht und
manchmal im Schatten unternommen wird.
Joseph M. Marshall, Sioux

Beim pferdegestützten Coaching möchte ich Sie dabei begleiten Ihren Weg zu gehen.

Das Pferd unser Spiegel, es hat die Fähigkeit uns den Weg in unser Inneres zu zeigen, unsere innere Stimme wahrzunehmen und uns dessen „bewusst“ zu werden was wir wirklich wollen, wer wir wirklich sind und wo wir jetzt stehen. Dies ist ein Weg, um zu mehr Lebensfreude und Energie zu gelangen und die ganz eigene Balance finden.                                                                                                       Durch Schicksalsschläge, Ärger im Beruf, Sress oder Einsamkeit lässt man sich dazu verleiten das Wesentliche aus den Augen zu verlieren.

Was ist das Wesentliche? Was ist Ihr persönliches Ziel?

Ziele zu erreichen ist wichtig, sie motivieren uns vorwärts zu gehen.

Mit dem Pferd als Partner lernen wir uns selbst besser kennen. Im pferdegestützten Coaching kann man einen anderen Blickwinkel schaffen, aus diesem heraus können Ideen und Veränderungen entstehen. Hier können Sie einen ressourcen- und lösungsorientierten Weg finden auf dem Sie sich wohlfühlen.

Methoden aus dem Mentaltraining und dem Achtsamkeitstraining helfen die eigene Energie wieder zu entdecken sowie unseren Geist durch die Kraft der positiven Gedanken zu lenken und positive Galubenssätze zu formulieren. Wenn Sie mental gestärkt sind haben Sie die Kraft Ihre Fähigkeiten gezielt zu nutzen.

Themen für pferdegestütztes Coaching können sein:

    • Selbstvertrauen aufbauen
    • Ängste abbauen
    • Neue Ziele finden
    • Burnout
    • Entscheidungsfindung
    • Krisenbewältigung
    • Motivationstraining
    • Trennung
    • Trauer

Pferdegestütztes Coaching und Mentaltraining ist keine Therapie und kann einen Arztbesuch nicht ersetzen! Sollten Sie in ärztlicher Behandlung sein, sprechen Sie bitte vorher mit Ihrem Arzt.

Verbindung-Pferd tiergestützte Entwicklungsförderung

Der Mensch lernt die Sprache des Lebens ohne Worte, die Sprache des Herzens erinnert uns, dass wir alle eins sind: wir, die Tiere und die Natur.
Und sie erinnert uns daran, dass unser Bewusstsein immer heil und gesund ist. Es bedarf manchmal die Unterstützung von Außen, um wieder zurück nach Innen,  zu sich selbst,  zu finden.

In einer der schönsten Ecke des Untertaunus lassen wir uns von den Pferden mit auf eine Reise zu uns selbst nehmen. Hier können wir Ruhe finden und neue Kraft schöpfen. Durch das Zusammensein mit den Tieren und dem Aufenthalt in der freien Natur lernen wir im Hier und Jetzt zu leben und aus unserem Hamsterrad auszusteigen, den Augenblick zu schätzen und achtsam mit uns und unserer Umwelt zu sein.

Jeder Mensch ist willkommen, ob mit oder ohne körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen. Jeder gestaltet seine Stunden aktiv mit und lernt dabei mit Freude das Pferd und seine Bedürfnisse kennen, dabei werden unsere Pferde unsere Freunde.

So kann ein Pferd Kleine ganz groß werden lassen,                                                             Langsame werden schneller, Schnelle werden bedachter                                                und Blinden leihen sie für eine Weile ihre Augen.

Unser Hof liegt mitten im Naturpark Rheingau-Taunus, hier bieten sich viele Möglichkeiten:

  • HippoTara – therapeutisch begleiteter Urlaub
  • therapeutisches Reiten
  • ganzheitlicher Reitunterricht, Horsemanship für Kinder
  • Pony-Führerschein®
  • Pferdefreizeiten
  • Aktivstall Waldhof
  • Naturpädagogik
  • Entspannung, Achtsamkeit, Stressimpfungstraining

Hier kann man die Augen schließen und den Moment genießen

Erholungsurlaub / Intensivurlaub

Wo kann man sich besser erholen als in einem Urlaub in der freien Natur, umgeben von klarer Luft und grünen Wäldern? Der heilsame Kontakt zu Tieren weckt nicht nur Lebensfreude, er schafft auch Vertrauen in sich und sein Gegenüber.
Auf unserer kleinen Hofreite haben Sie die Möglichkeit Ihren Erholungsurlaub zu verbringen und wahlweise unsere Angebote zu nutzen, oder aber Sie entscheiden sich für einen pädagogisch-/therapeutisch begleiteten Intensivurlaub und erhalten täglich therapeutisches Reiten.

Wir möchten Kinderaugen zum Leuchten bringen und Eltern lächeln lassen! Familien haben die Möglichkeit sich zu erholen und ihre Gedanken neu zu ordnen.

Ihren Urlaub können sie sich selbst zusammenstellen. Therapeutisches- / heilpädagogisches Reiten ist davon ein fester Bestandteil des Aufenthalts und findet mehrmals wöchentlich statt. Darüberhinaus haben Sie die Möglichkeit alle weiteren Angebote von „Verbindung Pferd“ zu nutzen.  Da wir über ein gutes Netzwerk verfügen können Sie auch während Ihres Aufenthalts Ergotherapie, Physiotherapie und weitere Angebote erhalten. Details dazu finden Sie unter „Netzwerk“.

Gerade Kinder und Jugendliche die von chronischen Erkrankungen, oder Behinderungen betroffen sind, müssen schon früh in ihrem Leben lernen damit umzugehen „Anders“ zu sein. Dies kann die Lebensfreude und die Lebensqualität erheblich reduzieren. Oft sind herkömmliche Therapien ausgeschöpft und es entsteht eine Therapiemüdigkeit. Daher schätzen wir die Arbeit mit unseren Tieren und besonders unseren Pferden sehr, denn gerade Pferde sind wunderbare Begleiter und „Türöffner“.  Sie strahlen Kraft, Wärme und Geborgenheit aus und sind dabei gleichzeitig verschmust, einfühlsam und authentisch.

Da meist nicht nur die Kinder durch ihre Erkrankung beeinträchtigt sind, sondern auch die Eltern unter der Situation leiden, ist es uns wichtig  auch Programme für Eltern anzubieten.

In einer Urlaubswoche sind Ausritte in den Wald, Reiten auf dem Platz oder Beschäftigung am Boden möglich. Die Häufigkeit, Dauer und Durchführung richtet sich individuell nach den Bedürfnissen der betroffenen Person. Jeder soll die Möglichkeit haben seine Therapieeinheit aktiv mit zu gestalten.

Jeder, der sich angesprochen fühlt ist bei uns Willkommen!

 

 

Mobile Reittherapie

mobile reittherapieDie mobile Reittherapie soll Einrichtungen die Möglichkeit geben unsere Angebote direkt vor Ort wahrnehmen zu können. Auch erhalten Kinder die keine weiteren Fahrtwege auf sich nehmen können die Gelegenheit in den Kontakt mit dem Tier zu kommen.
Hierfür begleiten mich, je nach Einsatz, meine 2 Ponys und mein Hund. Mit meinem Mini-Shetty Pete ist es sogar möglich direkt auf die Station zu gehen.

mobile reittherapie

Ein Reitplatz, oder eine Reithalle sind nicht unbedingt notwendig.

 

 

Mittelalterspektakel – integrative Reitfreizeit

Mittelalterspektakel-integrative-Reitfreizeit-Verbindung-Pferd-Titelbild

Mittelalterspektakel – integrative Reitfreizeit

Vom 25. bis 29. Juli laden wir ein zu Mittelalterspektaktel – integrative Reitfreizeit für Kinder ab 6 Jahren.

Ob als Burgfräulein, ob in einer Sage über Drachen oder als Ritter im Turnier; hier in unserer alljährlichen Reitfreizeit dreht sich die Gunst ganz um das Mittelalter mit speziellem Fokus auf die historische Beziehung zwischen Ross und Reiter.

Nehmen auch Sie die Zügel in die Hand für einen epischen Ausritt durch die Geschichte. Die im 12. Jahrhundert gegründete Ortschaft Dickschied und das Umland bieten traumhafte Ausblicke, sowie sagenhafte Landschaften, historische Gebäude, Wanderwege und vieles mehr.

In erster Linie sind die Kinder die Autoren dieser Freizeit und gestalten sie aktiv mit!

Am 29. Juli haben Kinder ab 6 Jahren zudem die Möglichkeit eigene Aufführungen am Tag der offenen Tür des Reit- und Fahrvereins Dickschied e.V. aufzuführen.

Preis / Leistung: 50 Euro / Mitwirken und Miterleben der „Zeitreise“ in fantasievoller und historischer Atmosphäre mit Blick auf die Verbindung und Beziehung zwischen Mensch und Pferd.

  • Für diesen Kurs sind übrigens keine reiterlichen Vorkenntnisse erforderlich.
  • Eltern, Teilnehmer und Interessierte sind zum Anschluss der Freizeit am 29. Juli herzlich dazu eingeladen den Feierlichkeiten des Reit- und Fahrvereins Dickschied e.V.  am Tag der offenen Tür beizuwohnen.

Jetzt Platz reservieren!

Ferienfreizeit

Ferienfreizeit

Unsere Ferienfreizeit läuft vom 10. bis 14. Juli von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr – ganzheitliches Programm für Kinder ab 6 Jahren.

Wir werden uns viel mit und ohne Pferd bewegen, einiges über gesunde Ernährung für Kind und Pferd erfahren und natürlich jede Menge Spaß haben. Als Abschluss vom 13. auf den 14. Juli übernachten wir im Heu.

Kinder in der Hektik des heutigen Tagesgeschehens werden allein von den etwaigen Eindrücke und Einflüsse eines einzelnen Tages regelrecht überflutet. Dabei den eigenen Rhythmus zu finden, stellt sich oft auch nicht nur für die „Kleinen“ als sehr schwierig heraus.

Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst.

Konfuzius

Während der Ferien haben Ihre Kinder bei Verbindung-Reiten nicht nur die Möglichkeit die Natur und Pferde kennen zu lernen, sondern vielmehr die Gelegenheit durch die Augen eines Tieres einen natürlichen und bewussten Umgang mit sich selbst und der Umwelt zu erlernen.

Preis / Leistung:

  • 160 Euro
  • inkl. gesunder Verpflegung in Bio-Qualität
  • sowie Übernachtung auf dem Reiterhof

Es handelt sich hierbei um ein tägliches Ganztagsangebot von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Vom 13. auf den 14. Juli haben die Kindern zudem die Möglichkeit auf dem Reiterhof zu übernachten.

Info: Es sollte möglichst auf bewegliche Kleidung geachtet werden, die aber auch mal dreckig werden kann. Packen Sie Ihren Kindern im Falle einer Übernachtung bitte frische Wäsche und Hygieneartikel mit ein!

Jetzt Platz reservieren!

Walpurgisnacht mit Pferden

Pferdegestuetztes-Training-Titelbild

Walpurgisnacht mit Pferden

Besuchen Sie uns zur Walpurgisnacht mit Pferden am 31.April von 16 Uhr bis 22Uhr

Die Walpurgisnacht ist ein Frühlingsfest bei dem das Ende des Winters gefeiert wird.
Mit dem Hexenfeuer am 31. April sollen die bösen Geister vertrieben werden.

Hexen waren für ihr geheimes Wissen um Heilkräuter bekannt.

In diesem Sinne wollen wir uns während unserem Ausritt mit Heilkräutern wie Gänseblümchen, Spitzwegerich, Schafgarbe etc. beschäftigen bzw. wie sie dem Menschen Nutzen bringen.

Dafür legen wir uns ein Kräutertagebuch an. Anschließend lassen wir den Tag beim leckeren Abendessen am „Hexen-Feuer“ gemütlich ausklingen. Wer einen Hexenhut hat kann ihn gerne mitbringen!

Viele Walpurgis-Riten leben in bäuerlichen Maibräuchen fort. Im Volksbrauchtum schützte man beispielsweise seinen Hof durch ausgelegte Besen und Maibüsche, sowie nächtlichem Besenknallen.

Neben unserer Veranstaltungen wird auch der Brauch gepflegt, sich zu verkleiden und „Hexentänze“ aufzuführen!

Preis / Leistung: 45 Euro / warme vegetarische Mahlzeit, Snack, Getränke und Kräutertagebuch.

Info: Eltern, Teilnehmer und Interessierte sind im Anschluss an das Programm herzlich Willkommen zur gemütlichen Runde mit Grill am offenen Feuer bei unserer Walpurgisnacht mit Pferden!

Jetzt Platz reservieren!

Ganzheitliches Reiten

Ganzheitliches Reiten ist wie tanzen – führen und geführt werden, denn Harmonie erlangt man nur durch Hingabe und gegenseitigem Vertrauen.

Unsere Pferde sind unsere Freunde und wir freuen uns Ihnen und Ihren Kindern die Magie dieser Tiere näher bringen zu dürfen. Selbstverständlich lehren wir Sie ein Pferd zu bewegen und es zu reiten. Die Pferde aber lehren uns, uns wieder zu erden und unserer inneren Stimme, der Stimme des Herzens zu folgen. Nur so werden wir zu einem guten Reiter.

Lassen Sie sich ein, auf unseren ganzheitlichen Reitunterricht. Der bewusste Weg mit dem Pferd, die eigene Achtsamkeit, einen Moment die Zeit vergessen und einfach nur zu Sein, machen den Aufenthalt zu einer besonderen Zeit.

Die Grundlagen für ein Ganzheitliches Reiten, das Mensch und Pferd mit Freude und Harmonie erfüllt, sind Respekt und gegenseitiges Vertrauen. Dies entsteht durch das Erkennen der jeweiligen Bedürfnisse von Reiter und Pferd und einer klaren Kommunikation.

Das Pferd ist wie der Mensch ein Wesen, das in einer sozialen Organisation lebt und von unterschiedlichen Gruppengefügen profitiert. Als Fluchttier fühlt sich das Pferd in seinem sozialen Gefüge sicher und ist bestrebt Bindung herzustellen. Kommunikation und Struktur spielen dabei eine wichtige Rolle. In diesem Lernfeld bewegen wir uns im ganzheitlichen Reiten und in der tiergestützten Pädagogik.

Durch Kommunikation kann Bindung entstehen. Das Selbstbewusstsein kann aufgebaut werden, da wir lernen Verantwortung und Führung zu übernehmen. Dieses geschieht mit einem Tier, dessen Wesen als Fluchttier darauf ausgelegt ist sich führen und leiten zu lassen. Mit der Körpersprache ist es uns möglich Emotionen und Empathie auszudrücken. Jede Form von Kommunikation ist die Voraussetzung um Vertrauen aufzubauen. Das Tier ist nur in der Lage analoge Kommunikation zu deuten. Es erkennt die Wahrheit und antwortet authentisch auf die vom Sender ausgegangene Information. Jede Art der Körpersprache kann von uns und von einem Tier direkt wahrgenommen werden, daher ist sie unverfälscht. In ein Wort kann hingegen viel hinein interpretieren werden.

Durch ein individuelles und bedürfnissorientiertes Miteinander ergeben sich verschiedene Möglichkeiten die Einheiten zu gestalten, z.B.:

  • Pferdebegegnungen vom Boden aus, im Stall, auf dem Platz, oder der Weide (Wie begrüßen uns die Pferde, oder sich? Wie den Menschen? …)
  • Sich von dem Pferd tragen und bewegen lassen
  • Pferde beobachten, putzen und anfassen, riechen und hören
  • Pferde führen, mit und ohne Seil
  • Über die Körpersprache kommunizieren
  • Wer bewegt wen? Wieviel Raum brauche ich, wieviel Raum bin ich bereit zu geben?
  • Der Weg ist das Ziel. Wie sehr verfolgen wir unser Ziel?
  • Tätigkeiten um die Pferde herum wie Futter geben, Wasser auffüllen und misten ermöglichen ein verantwortungsvolles und fürsorgliches Miteinander.
  • Balance und Koordinationserlebnisse auf und mit dem Pferd.
  • Die Gangarten (Schritt, Trab und Galopp) mit und auf dem Pferd erleben.

Wir arbeiten am Boden, reiten auf dem Platz und in der freien Natur.

In die Reit- und Pferdestunde fließen verschiedene pädagogische Ansätze ein. Je nach Vorlieben, Schwerpunkten, oder spontanen Begebenheiten können sich die Stunden abwechslungsreich gestalten. Jeder gestaltet aktiv mit!

Alle Menschen dürfen sich angesprochen fühlen: Kinder, Eltern, Erwachsene, Menschen mit und ohne Handicap.

 

Naturpädagogik mit Pferden

In der Naturpädagogik erkunden wir mit unseren Pferden als Begleiter die weiten Wiesen und Wälder und tauchen in die magische Welt der Wildkräuter und unseren heimischen Waldbewohnern ein.

 


Dabei erlernen wir ihre Spuren zu lesen und sammeln nützliche Pflanzen, erfahren näheres über ihre Heilkräfte, beschäftigen uns mit den vier Elementen (Feuer, Erde, Wasser und Luft) und versorgen uns und die Tiere. Dies ist ein Weg um einen bewussten Umgang sowohl mit unserer Umwelt als auch mit den eigenen Bedürfnissen zu erlangen.

 

Mit dem Pferden als Begleiter eröffnet sich die Möglichkeit die eigene Natur auf eine besondere Weise wahrzunehmen. Was will uns das Pferd sagen, wenn es ausschnaubt? Oder den Kopf senkt, die Nüstern kraus zieht, mit den Ohren wackelt? Hat es vielleicht schon etwas entdeckt, was wir noch nicht wahrgenommen haben?

Weitere Informationen über unsere Projekttage- und Wochen finden Sie unter der Rubrik Termine

Die Naturpädagogik fließt in das ganzheitliche und therapeutisch Reiten ein. Sie ist ein Bestandteil in dem wir Lernen wieder „zuzuhören“ und zu fühlen.